Projektbeschreibung

Information, Beratung sowie gemeinsames Spielen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Die ComputerSpielSchule Stuttgart ist in den Räumlichkeiten des Stadtmedienzentrums Stuttgart (Rotenbergstraße 111) angesiedelt und steht ab Mai 2016 jeden Freitagnachmittag von 14 bis 18 Uhr für alle Interessierten offen. Ziel des Angebots ist es, die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und deren Eltern sowie von Lehrkräften und weiterem pädagogischen Fachpersonal zu fördern. Gleichzeitig sollen Vorurteile gegenüber digitalen Spielen abgebaut werden, indem kreative und vor allem eigenverantwortliche Handlungsstrategien bei der Nutzung von Online-, Computer- und Konsolenspielen aufgezeigt werden. Die Besucherinnen und Besucher sollen eigene praktische Erfahrungen im Umgang mit pädagogisch geeigneten, aber auch populären Games sammeln. Darüber hinaus soll sich die ComputerSpielSchule Stuttgart als Anlaufstelle für Fragestellungen rund um das Thema digitale Spiele etablieren. Der Stuttgarter Standort ist eine von mehreren ComputerSpielSchulen in Deutschland, die alle nach dem Vorbild der ComputerSpielSchule Leipzig arbeiten.

Zusätzlich zu diesen wöchentlichen Öffnungszeiten finden regelmäßig Spezialevents oder Workshops statt, die sich einerseits dem kreativen Umgang mit Spielen widmen (Machinima, Lets’s Plays, Programmierung mit Scratch, etc.) oder auch kritische Themen, wie z.B. Krieg und Gewalt in Spielen ansprechen. Die große Bandbreite an Angeboten richtet sich nicht nur an Kinder und Jugendliche sondern auch an Eltern und LehrerInnen.

Adresse
Stadtmedienzentrum Stuttgart
Rotenbergstraße 111
70190 Stuttgart
Kontakt
computerspielschule@lmz-bw.de +49 711 28 50-841
Öffnungszeiten
Jeden Freitag 14-18 Uhr
lfk-logo smz-logo lmz-logo